LMU Entrepreneurship Center
print


Navigationspfad


Inhaltsbereich

WiSe 2017/18

Anmeldung

Die Anmeldung erfolgt über das Anmeldeformular. Anmeldeschluss ist Sonntag, der 15. Oktober 2017.

Achtung: Studierende der Humanmedizin melden sich bitte zusätzlich über MeCUM an:

· In Longitudinal Kurs 8 (L8) "Pflichtwahlseminar" 7M3410 ODER

· In Longitudinal Kurs 9 (L9) "Pflichtwahlseminar ambu IV" 7M3604

Die Kurse werden jeweils im Wintersemester angeboten.

Rahmendaten

· Ort: Professor-Huber-Platz 2, V005  und Giselastr. 10, Raum 201


· Zeit: Montags, 18:00-20:00 Uhr s.t., Übungstermine Freitags, 16:00-20:00 Uhr, ggf. Wochenendtermine

Kursdetails (Änderungen vorbehalten)

Die finale Terminwahl für die Blocktermine wird während der ersten Einheit nochmals besprochen. Auf Basis der Rückmeldungen Studierender aus den letzten Semestern wird zusätzlich zu den Veranstaltungen an den Nachmittagen der Wochenend-Blockkurse Mentoring durch einen Dozenten angeboten, um die Teams bei der Arbeit zu unterstützen. Hierfür wird auch der Seminarraum ganztags zur Verfügung gestellt. Auch am jeweils darauffolgenden Sonntag wird der Seminarraum für die Teamarbeit zur Verfügung gestellt und bei Bedarf nach Absprache ggf. Mentoring angeboten.

Vorlesungseinheiten/Übungseinheiten

23.10.2017, 18:00 - 20:00: Überblick Health Care Business Planning: Kundennutzen identifizieren und finanziell nachhaltig realisierbar machen (Dr. Larissa Schwarzkopf/Dr. Florian Koerber)

06.11.2017, 18:00 - 20:00 Mehrwert neuer Leistungen (Dr. Larissa Schwarzkopf)

07.11.2017: 
„Unglaublich unternehmerisch“
Thema: „THINK"; von 18 bis 20 Uhr c.t., Ort: Geschwister-Scholl-Platz 1, Raum E004.
Die Anwesenheit an einem der Termine ist für alle Seminarteilnehmer verpflichtend.

13.11.2017, 18:00 - 20:00 Marktpotenzial der Innovation (Dr. Florian Koerber)

14.11.2017:
„Unglaublich unternehmerisch“
Thema: „ACT"; von 18 bis 20 Uhr c.t., Ort: Geschwister-Scholl-Platz 1, Raum E004.
Die Anwesenheit an einem der Termine ist für alle Seminarteilnehmer verpflichtend.

20.11.2017, 18:00 - 20:00 Wettbewerbsanalyse und HTA (Dr. Kirsten Herrmann)

21.11.2017:
„Unglaublich unternehmerisch“
Thema: „PROMOTE"; von 18 bis 20 Uhr c.t., Ort: Geschwister-Scholl-Platz 1, Raum E004.
Die Anwesenheit an einem der Termine ist für alle Seminarteilnehmer verpflichtend.

28.11.2017:
„Unglaublich unternehmerisch“
Thema: „FINANCE"; von 18 bis 20 Uhr c.t., Ort: Geschwister-Scholl-Platz 1, Raum E004.
Die Anwesenheit an einem der Termine ist für alle Seminarteilnehmer verpflichtend.

01.12.2017, 16:00 - 20:00 Markpotenzial, Zusatznutzen, Wettbewerb (Dr. Larissa Schwarzkopf, Nadine Chochoiek)
Achtung! Der Termin findet am LMU Entrepreneurship Center (Giselastr. 10, 2. OG, Raum 201) statt!

15.12.2017, 14:00 - 19:00 Vermarktung der Innovation, Kernressourcen, Kooperation und Organisation, Finanzplanung (Dr. Larissa Schwarzkopf)
Achtung! Der Termin findet am LMU Entrepreneurship Center (Giselastr. 10, 2. OG, Raum 201) statt!

16.12.2017, 09:30 - 13:00 Derzeitige Finanzierung der Versorgung, Vergütungshöhe und Preissetzung (Daniel Dröschel)
Achtung! Der Termin findet am LMU Entrepreneurship Center (Giselastr. 10, 2. OG, Raum 201) statt!

22.01.2017, 16:00 - 20:00 Übungspräsentationen (Dr. Larissa Schwarzkopf, Dr. Florian Koerber, Nadine Chochoiek)
Achtung! Der Termin findet am LMU Entrepreneurship Center (Giselastr. 10, 2. OG, Raum 201) statt!

05.02.2018, 18:00 - 20:00 Präsentation der Businesspläne
Achtung! Der Termin findet am LMU Entrepreneurship Center (Giselastr. 10, 2. OG, Raum 201) statt!

19.02.2018 Abgabe der Businesspläne

Dozenten

Kursleiterin:

Dr. Larissa Schwarzkopf

Dr. Larissa Schwarzkopf studierte Gesundheitsökonomie an der Universität Bayreuth. Sie sammelte erste Berufserfahrungen als Projektmanagementassistentin in einer auf das Gesundheitswesen spezialisierten Unternehmensberatung in Indien und im Qualitätsmanagement eines lokalen Klinikverbundes. Anschließend widmete Sie sich wieder der Wissenschaft mit dem Forschungsschwerpunkt „Kassendatenbasierte Versorgungsforschung“ und promovierte zu diesem Themenkomplex an der LMU München. Sie ist seit 2010 am Institut für Gesundheitsökonomie und Management im Gesundheitswesen des Helmholtz Zentrums München tätig, wo sie eine Nachwuchsgruppe, die sich mit Versorgungkosten und Managementstrategien bei Lungenerkrankungen befasst, leitet. Parallel zum Aufbau ihrer Nachwuchsgruppe hat sie an der Ruprecht-Karls Universität Heidelberg den berufsbegleitenden Masterstudiengang „Medizinische Biometrie und Biostatistik“ absolviert.

Gastreferenten:

  • Dr. Florian Koerber

Florian Koerber hat an der LMU München und der HEC Lausanne Wirtschaftswissenschaften mit den Schwerpunkten strategische Entscheidungen und Finance studiert. Nach ersten beruflichen Erfahrungen als Associate Consultant in einer Unternehmensberatung mit Fokus Gesundheitswesen hat er am Institut für Gesundheitsökonomie und Management im Gesundheitswesen des Helmholtz Zentrums München zur Nutzbarkeit früher gesundheitsökonomischer Modelle für die Kommerzialisierung von medizinischen Innovationen geforscht und in diesem Bereich promoviert. Parallel dazu hat er als freiberuflicher Berater internationale Unternehmen zur Marktzugangsstrategie beraten und in einem Think Tank zur Zukunft des Gesundheitssystems in Deutschland mitgewirkt.

  • Daniel Dröschel

Daniel Dröschel hat mehr als 6 Jahre Erfahrung als gesundheitsökonomischer Berater und ist spezialisiert auf Krankenhauswesen, Gesundheits- und Sozialökonomie sowie Managed Care in Deutschland. Er arbeitet als Gesundheitsökonom und ist modulverantwortlicher Dozent für Managed Care und Gesundheitsökonomie an der SRH FernHochschule in Riedlingen. Für das Sektorvorhaben Soziale Sicherheit der Gesellschaft für Internationale Zusammenarbeit (GIZ) war er als freier Gutachter involviert in verschiedene soziale Krankenversicherungs- und Gesundheitsfinanzierungsprojekte. Im Rahmen dieser Tätigkeit hat er umfassende Expertise zur Gesundheitsfinanzierung, zur Krankenversicherung und der Einbettung der evidenzbasierten Medizin in Kostenerstattungsentscheidungen aufgebaut

  • Dr. Kirsten H. Herrmann

Kirsten H. Herrmann absolvierte den Masterstudiengang „Health Economics and Management“ an der University of Sheffield UK und promovierte anschließend an der LMU München. Sie ist spezialisiert auf HTA Verfahren und anschließende Vergütung und engagiert sich diesbezüglich in nationalen und internationalen Gremien. Ihr Fokus besteht darin, wissenschaftliche Expertise und marktorientierte Strategien und Geschäftsentwicklung zu verbinden. Auf der Seite der öffentlicher Institutionen hat sie viele Jahre HTAs durchgeführt und als Beraterin Entscheidungsgrundlagen vorbereitet (Nice UK, WHO und IQWIG). An der Universität in Sheffield war sie neben Beratungen für das NICE auch als Consultant für die Industrie tätig.

  • Dr. Christian Beckmann

Dr. phil. nat. Christian Beckmann ist Partner der Rechts- und Patentanwaltskanzlei Pfenning, Meinig & Partner. Er studierte an der Johann-Wolfgang-Goethe-Universität in Frankfurt am Main Physik und Mathematik und promovierte am Institut für Theoretische Physik der Universität Frankfurt im Bereich der Quantenfeldtheorie. Christian Beckmann ist als deutscher Patentanwalt, als European Patent Attorney sowie als European Trademark and Design Attorney zugelassen. Schwerpunkte seiner Tätigkeit sind die Gebiete der Physik, Elektrotechnik, Informationstechnologie, Solartechnologie und Kraftfahrzeugtechnik.